Audi BKK

„Ich hab's geschafft!“

Ivonne Reck, Kundin der Audi BKK,
hat 27 Kilo abgenommen.

Bewegungsmangel und schlechte Ernährung sind ein gesundheitliches Pulverfass. Ivonne Reck hat ihren Lebensstil konsequent geändert. Lesen Sie hier, wie sie ihren Schweinehund überwunden hat.

Frau Reck, Respekt! Sie haben extrem viel abgenommen. Vor einem Jahr haben Sie noch 27 Kilo mehr gewogen. Wie war das damals für Sie?

Ich bin übergewichtig, seit ich denken kann. Die Kilos auf der Waage wurden stetig mehr. Natürlich hab ich das auch körperlich gespürt: Bewegung fiel mir schwer, ich war schnell außer Atem. Außerdem hatte ich keine Lust rauszugehen und war oft schlecht gelaunt.

Was hat Sie schließlich dazu bewogen, etwas zu verändern?

Ich wollte mit meinem Kind wieder Fahrrad fahren können. Ich wollte ins Schwimmbad gehen. Ganz normale Dinge eben. Und vor allem wollte ich einfach nicht mehr so aussehen. Irgendwann hab ich nicht mal mehr was zum Anziehen gefunden, da war das Maß endgültig voll. Von Kleidergröße 50/52 runter auf 40/42, das war mein Plan: 40 Kilo weniger.

Wie haben Sie die Pfunde schließlich zum Schmelzen gebracht?

Ich esse keinen raffinierten Zucker mehr. Keine Nudeln und Kartoffeln, keinen Reis, kein Brot. Fast keine Milchprodukte und wenig Fett. Stattdessen gibt’s Gemüse, Salat, Obst, mageres Fleisch, Sojamilch und -joghurt und alles, was gesund ist. Mit Sport habe ich erst später angefangen, das ging anfangs nicht so richtig. Mittlerweile gehe ich jede Woche zum Zumba, zur Gymnastik und zum Sport für Übergewichtige. Außerdem fahre ich so oft es geht mit dem Rad und gehe auch mal schwimmen. Gerade hab ich mich sogar für meinen ersten 5-Kilometer-Lauf angemeldet!

27 Kilo abnehmen ist eine beachtliche Leistung. Das erfordert Durchhaltevermögen und Disziplin. Wie gelingt es Ihnen, sich immer wieder zu motivieren? Was empfehlen Sie anderen?

Das Wichtigste ist, nicht aufzugeben. Auch wenn man beim Essen mal nachgibt, oder mal keinen Sport gemacht hat: Aufstehen und weitermachen! Ich werde in Zukunft auch mal einen Tag einplanen, an dem ich esse, worauf ich Lust habe, damit mir das Durchhalten leichter fällt.

Wie greifen Sie die letzten 13 Kilo an bzw. wie halten Sie Ihr Gewicht?

Ich werde mich zusätzlich zu einem Gesundheitskurs der Audi BKK anmelden und einen Termin mit der Audi BKK Ernährungsberatung vereinbaren – dann geht’s den letzten Pfunden an den Kragen ;-)

Starke Vorbilder

Auch Christian, Stefanie und Andreas haben es geschafft. Lesen Sie ihre Geschichten.

Foto von Christian Fußeder

Christian Fußeder,
Kunde der Audi BKK


Christian, Respekt! Du hast in 6 Monaten 45 Kilo abgenommen und deinen Körper total verwandelt. Wie kam es dazü

Hier geht es zum Interview

Fotos von Stefanie Beer und Andreas Schulze

Stefanie Beer und Andreas Schulze,
Kunden der Audi BKK


Mit einem klaren Ziel vor Augen, fällt der Weg leichter. Auch Vorbilder können helfen, den eigenen Schweinehund zu überwinden.

Hier geht es zum Artikel

nach oben