Audi BKK

Machen Sie den
Gesundheitstest.

Da das metabolische Syndrom lange symptomlos verläuft, gibt Ihnen ein Gesundheitstest mehr Sicherheit.

Rechtzeitig vorbeugen

Wie wird das metabolische Syndrom diagnostiziert?

Das metabolische Syndrom wird oft zu spät erkannt, weil es zu Beginn weitestgehend ohne Symptome verläuft. Wichtig ist die Vorsorge: Erste Anzeichen können frühzeitig erkannt und behandelt werden. Inzwischen gibt es spezielle Richtlinien, die bei der Diagnose von bauchbetontem Übergewicht, veränderten Blutfettwerten, Bluthochdruck und gestörtem Zuckerstoffwechsel helfen.

Gehen Sie regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung Check-up 35 und nutzen Sie unsere Notfall-Vorsorge-App: Diese können Sie ganz einfach auf der Audi-BKK-Website downloaden.



Taille-Hüft-Quotient

Menschen, die ihre Fettpölsterchen vor allem am Bauch entwickeln, sind stärker gefährdet als die, die in erster Linie an Hüfte und Oberschenkeln zunehmen. Denn anders als das Fettgewebe an Gesäß, Hüfte und Oberschenkeln ist das innere Bauchfettgewebe sehr stoffwechselaktiv. Je mehr inneres Bauchfettgewebe, desto höher das Risiko für Folgeerkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck. Vor allem verändern sich die Blutfette ungünstig: Der Anteil des ungesunden LDL-Cholesterins nimmt zu, gleichzeitig nimmt das gefäßschützende HDL-Cholesterin ab. Arteriosklerose ist häufig die Folge.

Sie möchten erkennen, wo Ihre möglichen Fettgewebedepots sitzen?
Dann ermitteln Sie einfach Ihren Taille-Hüft-Quotienten. Diesen können Sie ganz einfach selbst berechnen:

Der Taillenumfang ist der schmalste Umfang zwischen Unterrippe und Bauchnabel. Messen Sie horizontal zum Boden und bei entspannter Muskulatur und Atmung. Geben Sie den Taillenumfang bitte in vollen Zentimetern an.

Der Hüftumfang ist der breiteste Umfang unterhalb des Bauchnabels. Messen Sie horizontal zum Boden und bei entspannter Muskulatur und Atmung. Geben Sie den Hüftumfang bitte in vollen Zentimetern an.

Teilen Sie den Taillenumfang durch den Hüftumfang.

Ab hier wird es kritisch:

nach oben